Der große Rasen Shop. Informationen und Produkte rund um Ihren neuen Rasen.

Welche Rasensorten gibt es?

Die Sortenvielfalt ist bei Rasen sehr hoch, grob unterscheiden muss man zunächst, ob es sich um einen Spielplatzrasen, der sehr hohen Beanspruchungen ausgesetzt ist, einen Gebrauchsrasen mit normaler Beanspruchung, der auch mit Trockenheit zurecht kommt, oder einen Zierrasen, also einen dichten teppichartigen Rasen, handelt. Angeboten werden in der Regel Rasenmischungen bestehend aus
- Deutschem Weidelgras, dieses ist raschwüchsig und sehr belastbar
- Rotschwingel, ein feines, langsamwüchsiges Gras
- Straußgras, dicht, weich, viel Wasser benötigend
- Wiesenrispe, dicht, strapazierfähig
- Schlafschwingel, anspruchslos, pflegeleicht.
Je nach Verwendungszweck sind die genannten Sorten in unterschiedlichen Anteilen enthalten, wichtig ist in jedem Fall, dass nicht nur eine Sorte verwendet wird, nur so kann ein gesunder Rasen gedeihen.
Ein Spielrasen ist nicht nur für Familien mit Kindern geeignet, auch wer einen Weg mit Rasen anlegen will, sollte darauf zurückgreifen, da er sehr trittfest ist. Eine Zierrasenmischung hingegen enthält sehr hübsche, feinblättrige Gräser, die allerdings nicht für das häufige Begehen gedacht sind. Für Flächen, die nicht immer in der Sonne liegen, gibt es auch spezielle Schattenrasenmischungen, hiermit hat man auch an diesen Stellen die Gewähr, einen ansprechenden Rasen anlegen zu können.